Die Herren Weidmann und Weber


6, Okt, 2014 Ergänzung: In den Blättern werden nun auch die Namen Michelbach, Belke Noyer, Schmieding und HNBP Nowotny, den ich ja schon zum Rücktritt aufgefordert habe, als Kritiker von HP der EZB Draghi genannt. Speziell HNBP ist ja Einer der gern den Steuerzahler für Fehler der Banken zahlen lässt.

IMHO macht Draghi alles richtig. Die Euroschulden liegen ja bei insgesamt ca 15.000 MRD. Da machen ja 1000 MRD nur 7 % aus. Was solls, ist aber ein Zeichen für Entspannung. Dabei sind großteils Politiker schuld, aber die Banken haben mitgemacht.

Jene die das Geld jetzt haben sind trotzdem arm: Das letzte Hemd hat keine Tasche! ihr armen Würmchen.

Sie wollen nicht dass Herr Draghi Schrott aufkauft. Heute in Standard und Presse zu lesen.
Als die USA die Gelddruckmaschine angeworfen haben, dachten Viele dies sei die falsche Maßnahme, ich auch, und der Dollar wird fallen.

Der Euro ist gefallen!

Herr Weber und Weidmann, sie sind mir schon früher, siehe den Blog, negativ aufgefallen!
Hätten die Banken nicht leichtsinnig Kredite vergeben, die nun geschrottet werden müssen, so müsste Herr Draghi niemand aus der Patsche helfen.

Die Banken in ihrer Gier haben den Schaden angerichtet!

Herr Draghi, mit viel Erfahrung von Goldmann und Sachs, versteht das Finanzsystem viel besser als SIE,IMHO.

Ein Gedanke zu „Die Herren Weidmann und Weber

  1. Pingback: Die Herren Weidmann, Weber und Novotny | eRDe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.