Set Lockscreen on Mediapad T3


In the instruction manual I’ve not found how to set it to a desired picture. So try and error methode used.

Only the Home-screen method I found in the internet as follows:

My regular home-screen:

home_screen.pngnow touch an empty area which gives the next pic:

set_homeviascreen.pngtouch lower right corner icon and choose a pic in your gallery: DONE  proposed way 1.

A 2nd method is to use the gallery directly:

choose a pic and touch it, then touching the 3 dots right top, opening a box like this:

via_galery.pngHere you check „festlegen als“ and confirm. Changes only the home-screen, but not the lock-screen.

The following methode can change the home-screen as well as the lock-screen.

Go to Dateien or may be files in the english version and choose a pic.

Touch it and then the 3 dots right top,  a box will appear, but not the same as above:

via files.pngNow check „Verwendes als“ or may be „use as“ giving the next pic:

via_files_choose.pngSee the hook right top corner and touch it. With another pic, taken by my Lumix, vou see a window in the middle. This window would disappear if you try a screenshot.

choose_screen.pngYou for info only:  see the hook as above

In the middle window you can now choose for home-screen or  lock-screen. Confirm and it is DONE. In the pic my grandfather and me. Pic taken 1946 at hay harvesting.

I did this blog in English, cause the most readers are from US, thank you.

 

Advertisements

Tierschützer und Tierquäler


Hier

https://www.focus.de/panorama/videos/im-nationalpark-zerfleischt-letzte-fotos-vor-dem-tod-wanderer-fotografiert-heranstuermenden-baer_id_4304202.html

können sie nachlesen was so Wildtiere mit Menschen anrichten. Bei uns noch nicht. Wohl deshalb werden Bären und Wölfe bei uns geschützt.

Tierschützer haben natürlich recht Tierquälerei anzuprangern und zu verfolgen.

Nur scheinen die Tierschützer zu ignorieren, dass Bären und Wölfe andere Tiere, egal ob Wild, Haus- oder Nutztiere, recht brutal zu Tode bringen. Wenn Raubtiere andere Tiere  töten ist es ihnen egal, oder doch nicht? Eigentlich sollten Tierschützer Nicht-Raubtiere auch schützen, ob der Qualen, die sie erleiden, als auch Jene, siehe Link oben.

Das ist Orwellsches Zwiedenken der Tierschützer.

Aktuelle Ergänzung aus Google, 30.Nov. 2018, 1 Tag nach Veröffentlichung oben:

Wolf_steinfeld.png

Der Mann hat gekniet, war also „klein“. Passt auf Kleinkinder auf!

Autos mit Unfallmeldung


Es kommt, bzw. ist schon da, die Zeit, wo ein GPS mit angeschlossenem Telefon im Auto eine Meldung bei Unfall aussendet.

Denken sie einmal nach, was das für Folgen haben könnte. „1984“ ist schwach dagegen.

Nehmen sie also die dauernde Überwachung eines Fahrzeuges an:

1.Man weiss wo es ist

2.Die Geschwindigkeit ist bekannt. Die Heisenberg Unschärfe 😉 lassen wir einmal weg.

Konsequenz:

1.Automatische Versendung eines Tickets, weil man zu schnell gefahren ist. Entweder allgemein, oder in besonderen Zonen.

2.Kostenpflichtige Straßen werden ohne Zutun des Fahrers abgerechnet.

3. Werden viele Autos realtime erfasst, so weiß man über Verkehrsströme gut Bescheid. Im Prinzip kann das Auto im Selbstfahrmodus, ohne zu bremsen,  eine unübersichtliche Kreuzung passieren, da der Querverkehr bekannt ist. Es schließt ein, dass jeder Verkehrsteilnehmer incl. Radfahrer mir diesem System ausgestattet ist. Die Industrie freut sich schon jetzt!

4. Personen ohne Systemausstattung werden festgestellt, da, wie in UK, Kameras an vielen Standortorten Bewegungen erfassen und nicht herstellbare Korrelation einen Einsatz der Executive auslösen. Fallbeispiel: Auch der Diebstahl eines Gemäldes im Dorotheum Wien kann sofort aufgeklärt werden. Bild von Google:

Dorotheum_Renoir

Es wurden in der Presse auch Bilder der Verdächtigen gezeigt, was ich vermeide wegen DSGVO.

Sie sehen, das System kann die perfekte Überwachung sein, wie sie schon in vielen SF-Geschichten, ich bin Fan von einigen sehr bekannten Autoren, beschrieben wird.

Aus Wikipedia ein Beispiel:

Huxley_wikipedia.png

Huxley hat  GPS und Cellphone nicht im Roman mitgenommen und dafür, wie es to date in China durchgeführt wurde, den Eingriff in die Anpassungsfähigkeit des Menschen geplant. Da sind ja die Romane von Isaac Asimov, z.B. „Die nackte Sonne“ und „I Robot“ IMHO direkt harmlos.

Ob das überwachte Auto nur ein Beginn ist? Wieviel persönliche Freiheit ist man gewillt aufzugeben? Wie fällt eine Nutzenabwägung aus?

Die Zukunft wird es zeigen.

Asylanten in Drasenhofen


sollen nicht aus- und eingehen, wie es ihnen beliebt, schreibt heute der Kurier. Derzeit dürfen sie es.

IMHO: Österreicher, de sich an der Arbeitsstelle befinden, sollte des auch erlaubt werden, z.B. einem Lokomotivführer. (der Satz ist genderkonform)

Die Gutmenschen werden Österreich hoffentlich bald „kleinkriegen“ und dann?

 

Weltenergieverbrauch und #Klimawandel III


Mein Artikel zum Klimawandel ist ja nur bezogen auf CO2 als eines der Klimagase. Dazu gehören auch Methan, Lachgas und vor allem Wasserdampf , der wiederum den stärksten Einfluss auf die Erderwärmung hat. Daneben noch andere Spurengase.

CO2_spectral

Das Bild, das ein Spektrum im nahen Infrarotbereich zeigt,  ist aus diesem Video auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=MJ8dwPVLy94

CO2 absorbiert viel weniger Energie  im Vergleich zu Wasserdampf. Ebenso ist der Wasserdampfanteil in der Atmosphäre ungleich höher als CO2.  Dies sind physikalische Tatsachen und nicht diskutierbar. Bei Wolkenbildungen kann man gut beobachten, dass Wasserdampf  in sichtbaren Wasserdampf = kleine Wassertröpfchen übergehen kann, wenn die Luftfeuchtigkeit den Kondensationspunkt, der Taupunkt, erreicht. Auch den umgekehrten Vorgang kann man gut beobachten, wenn sich eine Wolke auflöst. Auf der Erdoberfläche spricht man ggfs. von Nebel. Die beste Beobachtung machen Brillenträger im Winter beim Betreten eines Raumes. Die Brille beschlägt sich, da für die Luftfeuchtigkeit im Raum der Taupunkt am Brillenglas erreicht wird. Die Brille wird bei Erwärmung wieder klar.

Der Film dauert 1h 45 min ist aber interessant. Daraufhin folgende Recherchen zeigen die Vielfalt der Meinungen zum Klimawandel. U.a. auch “ Die CO2 Lüge“. Das Thema ist nicht einvernehmlich gelöst und es gibt kontroverse Meinungen über den Einfluss der Klimagase, die ja nur zum Teil von der Menschheit stammen. Der Mainstream der Wissenschaft meint CO2 als Hauptverursacher der Erderwärmung erkannt zu haben.

Es ist so wie die Diskussion über einige Nahrungsmittel die verteufelt und dann wieder als top beschrieben werden.

D.h. mit anderen Worten, dass nur der anthropogene Anteil mit der Umstellung auf Wasserstofftechnologie lösbar ist. Hervorzuheben ist auch der Verlauf der Erdtemperaturen der letzten 10000 Jahre im Video zeigt. Es war schon wärmer als heute und es hat niemand geschadet.

10000Jahre.png

Nicht umsonst heißt Grönland im Englischen Greenland. Zu Zeiten der Wikinger lebte man dort ganz gut. Und die kleine Eiszeit im Mittelalter ist nicht zu vergessen…Völkerwanderung etc. Auch die CO2 Konzentration war in der Vergangenheit viel höher.

Es zeigt sich ein Zusammenhang zwischen Sonnenflecken und Erdklima, was auf unsere einzige zuverlässige Energiequelle, auch für die fossilen Energieträger, hinweist. Atomenergie nicht ausgenommen. Uran entsteht in Supernovä, ist also letztlich Sonnenenergie.

Arktis_CO2

Ich schließe, ob der Komplexität und den Zusammenhängen der Parameter das Thema ab. Präs. Trump kann durchaus recht haben. Nach wie vor ist die Umstellung auf Wasserstoff sicher für die Menschheit zuträglich, aber da sind die Prioritäten von Leuten gesetzt die nur auf den Mammon aus sind, den sie ohnehin nicht mitnehmen können. Direkt lachhaft.

Und bitte vergessen sie nicht: Die Sonne strahlt in etwa 1 Stunde so viel Energie auf die Erde ein, wie fossile Quellen im ganzen Jahr freigeben.

Für mich selbst ist to date CO2 nur ein Indikator für die Erderwärmung.

CO2_eintrag_todate.jpg

P.S.: Bilder großteils aus dem verlinkten Video, wo sie besser den Zusammenhang sehen können.

Gute Artikel auch hier:

ftp://ftp.rz.uni-kiel.de/pub/ipn/SystemErde/02_Begleittext_oL.pdf

https://www.dwd.de/DE/forschung/atmosphaerenbeob/wettersatelliten/funktionsweise/funktionsweie_satellit_meteosat.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Taupunkt

 

 

Weltenergieverbrauch und #Klimawandel II


Bei der Suche nach dem Wirkungsgrad der Wasserelektrolyse stieß ich auf Prof. Dr.-Ing. Volker Quaschning. http://www.volker-quaschning.de/

Seine UNI: https://www.htw-berlin.de      dort seinen Namen eingeben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Volker_Quaschning Hier findet sich folgendes zitiertes Bild

220px-Volker_Quaschning_Renewables_2013

Er beschäftigt sich u.a. auch mit erneuerbaren Energiequellen, hat einen eigenen Youtube Kanal. Im Bild oberhalb ist ein Umstiegsscenario dargestellt, das natürlich einige Jahrzehnte in Anspruch nimmt. Sein Wirken ist beeindruckend. Ich habe ja das Thema nur angerissen und nur wenige Stunden darauf verwendet.

Na ja, ich freue mich so viel Information , mit dem gleichen Ziel wie ich, gefunden zu haben. Wissenschaftlich fundiert. Meine Angaben sind zwar richtig, aber eher populär dargestellt und so für Wissenschaftler unbedeutend.

Mein erster Beitrag ist zwar öfter gelesen worden, sogar einmal von der EU. Es ist so wie immer:

Das Thema #Klimawandel ist für die Finanzwelt noch nicht interessant und so wird es mit der Erderwärmung noch einige Zeit weitergehen. An sich hat die Menschheit noch immer eine Lösung gefunden, wenn es wegen des Problems Klimawandels eng werden sollte.

 

Online Banking via Smartphone


Zitat von heute 10-Okt. 2018 aus dem  Kurier unter Sparte TECHNO. Ein Beitrag aus dem ich nicht schlau werde, ob es nicht Werbung für sicheres Onlinebanking via Smartphone ist.

Lesen sie hier und hier. Es sind schon sehr alte Artikel. In der Zwischenzeit war ich nicht untätig und bin zu folgender Ansicht gekommen.

Wenn Banken Online Banking mit Smartphone wollen, so müssen sie sich um die Sicherheit der Transaktionen kümmern. Ob sie das wollen?

Nur eine Idee: Ein billigstes Smartphone mit nur einem minimalen Betriebssystem, d.h. ein Browser und sonst nichts. Eine App die von der Bank als personalisierte „readonly“ Smartcard an den Kunden ausgegeben wird. Dieses Smartphone hat sonst keine andere App installiert. Der TAN wird über ein 2. primitives Handy empfangen.

Übrigens wird jedes Mal beim Start der App von dieser der Zustand des Smartphones via md5sum o.ä. geprüft. Erst dann wird die Funktion freigegeben.

Die Banken können sich ja zusammenschließen und so eine App herausbringen. Ob die Banken das wollen hängt zweifellos davon ab, wie hoch der Schaden für Sie sein kann, im Vergleich zu den App Kosten.  IMHO wäre das sicher, aber ich bin kein IT Spezialist, nur ein einfacher Anwender.