Was ist außerhalb unseres Weltalls ?

Gestern lief in 3SATein Beitrag Der Stoff, aus dem der Kosmos ist“.
Dabei wird u.a. behauptet, dass in sehr fernerer Zukunft wir nur mehr ein dunkles Weltall sehen werden, da die Galaxien sich immer schneller voneinander entfernen.
Das ist falsch. Sie werden aber nicht aus der Sicht verschwinden. Je entfernter umso „röter“. Das hat ja Hubble, nach dem das Teleskop benannt ist, schon vor Jahrzehnten festgestellt.
Andromeda kommt übrigens auf unsere Galaxie zu und wird sie durchdringen.

Meine Erkenntnis ist wie folgt: Dunkel wird der Kosmos erst sein, wenn keine Energiedifferenzen mehr existieren. Die Entropie hat das Maximum erreicht.

Es existiert ein Beitrag von mir, wo ich eine Kondition postuliere was „außerhalb“ bedeutet und warum das so sein muss. Es steht aber auch mancher Blödsinn von mir da, wenn es nicht erklärt wird, wie es gemeint war.

Es gibt keine höhere Geschwindigkeit als die Lichtgeschwindigkeit c. Siehe auch meine anderen Blogs. Es ist aber richtig, dass man in weniger als 8 Jahren nach der Uhr im Raumschiff, doch mehr als 8 Lichtjahre zurücklegen kann. Das ist unterhalb gemeint. Man überschreitet dabei aber nie „c“ für den Beobachter zu Hause.
quote:
„Old Physics“ schrieb im Newsbeitrag
news:13fd3446.0301291636.1914dd00@posting.google.com…
|
snip

| chapter thirty
| „we thus free ourselves from the distasteful conception that the
| universe ought to possess a center“
|
| What if there are an infinite number of big bangs, hundreds of
| trillions of light years center to center. It is an aquired taste.
|
|The last two lines are assuming that time and space was first.
|May be, but I think not, but can’t proove it. Can anyone help?

But if with the BB spacetime started, we see our BB only from inside
and it’s not possible to see it from outside. And now we have to think
what is outside: NO SPACE AND NO TIME I call it. As everything has to
have a border to other things the next question appears: Where is the
border? It’s the condition -in my view- where space and time stops:
that is to approach c or a black hole.
unquote:

BB steht für BigBang oder Urknall, was sie lieber haben.
Jetzt also meine Annahme:
Wenn beim BB erst Raum und Zeit entstand, konnte von außerhalb niemend zusehen.
Ich amüsiere mich immer, wenn der BB als Explosion gezeigt wird. Von außen kann ja niemend zuschauen, sonst wäre ja der Raum schon da….

Als der BB stattfand, fand er also in einem Zustand von „KeinRaum und KeinerZeit“ statt.
Es ist auch der Zustand, wenn man Lichtgeschwindigkeit erreicht. Auch dann schrumpft die Zeit und die Entfernung auf NULL zusammen.
Da das Licht oder die Strahlung die beim BB sicher mit entstand, so breitet sich also unser BB in dem wir leben mit c aus. Die Grenze ist der Zustand NO SPACE AND NO TIME, s.o.

Da behauptet wird, dass das Weltall erst nach 400000 Jahren durchsichtig wurde, googeln sie es bitte, aber nur der äußere Rand sich mit c ausbreitet, so ist klar, dass wir nur das sehen können, was 4000000 Jahre nach dem BB sichtbar ist.

Meine Erkenntnis:
Das ist aber nach Hubble das, was sich noch sehr schnell von uns entfernt, fast mit c vielleicht. Dann ist es aber noch nicht sehr viel älter als ~ >400000 Jahre -meine Spekulation- und wir messen jetzt davon nur 3K oder -270°C auf Grund des Dopplereffektes.
Da das Weltall oder die BB-Blase früher kleiner war, aber gleich schnell mit c ausbreitet, so wird man immer die 3K messen, abnehmend mit der Eigenzeit der Durchsichtigkeitsgrenze des Kosmos.
Übrigens ein schöner Effekt:
Man hat ein Fernrohr auf eine sternenarme Region gerichtet und dort eine Vielzahl von Galaxien gefunden. Sehr junge Rotverschobene auch. Man sieht dann natürlich noch ein sehr junges Weltall.
Ich behaupte nun, dass man in jede Richtung schauen kann und überall viele Galaxien sehen wird. Sie waren ja früher eng beisammen!

Außerhalb unseres BB oder Weltall ist also der Zustand NO SPACE AND NO TIME. Man kann nicht sagen das Nichts, es ist ja was, ein Zustand eben. Und deshalb muss sich unser BB mit Lichtgeschwindigkeit ausdehnen bis in alle Ewigkeit. 19. Okt. 2012

3 Gedanken zu „Was ist außerhalb unseres Weltalls ?

  1. Es gibt nichts Älteres als die Wissenschaft von heute und wenn sie euch erklärt, dass außerhalb des Alls eine Riesenfurz-Blase existiert glaubt ihr das auch.
    (Am Anfang war die Erde eine Pizza)
    Ralf Bauer

  2. Pingback: Ausdehnug des Kosmos | eRDe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.