S.g. FBM Gewessler zur Elektromobiliät


Am vergangenen Dienstag im ORF „Sendung Report“ ein Interview zu diesem Thema. Es interessierte mich sehr, wie sie das bis 2030 meistern wollen. Aber es war ohnehin nicht verbindlich.

Leider haben Sie nur über den erforderlichen der Ausbau der Lade-Infrastruktur, sprich Stromtankstellen gesprochen und die Dame des ORF hat nicht die heiklen Fragen gestellt.

Sie haben IMHO den Standpunkt der Grünen „der Strom kommt aus der Steckdose“ vertreten. Einige Tage später gab es dann einen Kommentar im Kurier, wo auch nicht die heiklen Themen angesprochen wurden. Dies drängt fast die Vermutung auf die Österreicher in Sicherheit zu wiegen, dass „eh alles gut läuft“ und die Klimaziele bezüglich CO2 aus dem Verkehr zu meistern sind.

Ich habe dieses Thema schon 2019 hier angesprochen und keine Lösung gefunden. Ich nehme an, SIe haben auch keine Lösung. Sie verschweigen das aber.

Ausgegangen bin ich von 4 mio PKW der Österreicher und nicht vom gewerblichen und industriellen Verkehr, der das Thema noch verschärft.

Um alle PKW’s mit Strom zu versorgen, bei üblichem Benutzerprofilen, brauchen wir, wie im Link zu lesen

10 Donaukraftwerke oder adequate andere Energiequellen.

Die Stromtankstellen sind doch nur das letzte Glied in der Kette und nicht das größte Problem. Abgesehen davon, dass der Tankvorgang auch bis 2030 auch nicht wesentlich beschleunigt werden kann, um in die Nähe der Zeit, wie derzeit üblich, zu kommen.

Auch gestern am 7.7.21 waren Sie zu Gast bei ZIB2 und haben nur Ziele mitgeteilt, aber nichts wie die Parameter Realisierung aussehen.

Abgesehen von dem Stromverbrauch von äquvalent 10 Donaukraftwerken zur Versorgung nur der privaten PKW in Österreich. Freie Tankzeitpunkte wählbar?

Autobahnring um Wien: haben sie schon nachrechen lassen wieviel CO2 täglich umnötig auf der Tangente in Wien entstehen? Und wie viel besser die Lebensqualität der Anwohner wäre wenn es den Lobauzweig gäbe ob Stelze oder Tunnel ist egal. Die Stelze im Prater stört auch niemnnd.

Ihre Denkweise ist mir total fremd. Natürlich Klimaschutz, aber das wollen ja alle. Will nicht weiter meine Zeit opfern und ihre strapazieren.

Diskonter Gartensessel reparieren


Vor Jahren haben wir immer wieder Gartensessel, je 2 Stück, 4 mal, gekauft.

Preiswert, 24,50 Euro, wenn ich mich richtig erinnere.

Nach einigen Jahre sahen die meisten so aus:

smart

Das Material eines Gartensessels sollte IMHO doch die Sonne im Garten aushalten. Tat es jedoch nicht. Ob es absichtlich OSOLESZENZ  ist, kann ich nur vermuten. Nun, da das Gestell einwandfrei blieb, also keine falsche Materialwahl war, wurde  schon längere Zeit über eine Reparaturmethode nachgedacht, die dem ursprünglichen Preis gerecht wird. Es sollte also etwa unter 8 Euro bleiben.

Nach längerem Suchen fiel die Wahl auf das Produkt „Umreifungsband“. Der Name ist mir fremd, das Produkt nicht. Es sind jene Bänder aus PP, die um Paktete herum gewickelt und verschweißt sind. Sehr starkes Material jedenfalls. Bei Amazon um 44,5 Euro erhältlich. Kleinste Liefermenge 600 m, Breite des Bandes 12 mm.. Nun, die Reparatur bleibt ca. 6,5 Euro. Je Sessel werde etwa 30 m gebraucht. Also bleibt ein Rest von ca. 350 m übrig und ich hoffe es weiter für div. Zwecke verwenden zu können. Der Sessel sieht nun so aus:

smart

Weitere Sessel sehen etwas schöner aus.

In der Zwischenzeit weiss ich, dass auch Diskonter Anforderungsprofile für Produkte an die Hersteller übermitteln. Der Verkäufer der Sessel wie im Bild wird schon wissen, ob er damals auch schon eng spezifiziert hat oder eben nicht.

An sich denke ich, dass sich viele Käufer für eine Reparatur interessieren.

 

#corona Datenschutz VOR Lebensschutz ?


Manche Politiker und Psychologen sind stark auf Datenschutz orientiert. IMHO liegen sie damit falsch. Kein einziger Philosoph unterstützt diese Denkweise.

Ich selbst habe meine Regeln wie folgt:

  1. Behandle andere wie du selbst behandelst werden willst
  2. Die persönliche Freiheit endet dort, wo die Freiheit anderer beschnitten wird,
  3. Konflikte löse mit geringstem Schaden.

Jene, die Datenschutz, kurz DSGVO,  wertvoller als Leben darstellen verletzen eindeutig Regel2. Die Konsequenzen daraus sind TOTE. Ich hätte nichts gegen diese Leute, brächten sie eine Idee, wie SIE die Krise überwinden wollen. Aber da bleiben sie stumm. Oder? Nur maulen ist zu wenig.

In Asien, wo persönliche Freiheit hinter dem Gesamtnutzen einer Gemeinschaft steht, sieht die Lage anders aus:

Eine Maske schützt mich wenig, aber mehr die anderen. Dieser grundsätzliche Unterschied zu unserer Kultur ist uns anfangs fremd, aber in Zeiten Corona hat dieses Verhalten auch bei uns Einzug gehalten.

Die APP des roten Kreuzes hat mehr die „Herde“ im Blickfeld, also asiatische Methode. Wer sie nicht freiwillig verwendet verstößt auch gegen Regel2, aber es sei so.

Kommentare sind willkommen. Aber bedenken Sie: Hass Postings an mich verhindert AKISMET, das WORDPRESS verwendet. Nebenpunkt: Ich will, dass die Regierung AKISMET für Facebook und Ähnliches einfach vorschreibt. Fr. Sigi Maurer, die ich informierte, hat nichts dazu gemeint.

Nun zur Herdenimmunität, wie sie einzelne Staaten angedacht haben und es aufgaben, diese Methode der Immunisierung zu favorisieren.

  1. Österreich hat fast 10 mio Einwohner und etwas mehr als 10000 sind erkrankt. Also grob gesprochen 1 Promille. Alle Statistiken krebsen an der 1%o Grenze herum.
  2. Will man Herdenimmunität erreichen, bei Masern sind es etwas 95%, muss man sich fragen wieviel Zeit man sich dafür nehmen will  1 Jahr oder 2 Jahre?  Und wieviele Tote akzeptabel seien. Das wäre natürlich grober Unfug, der von Trump, Johnson und Schweden anfangs angedacht WAR,  da in der Zwischenzeit sicher ein Impfstoff zur Verfügung stehen wird. Schauen sie im Internet unter sigmoider Funktion nach, welche die Herdenimmunisierung vorberechnen lässt. Eine gute Einführung hier. Direkter Link zu Youtube geht nicht.

Ein Beispiel zu exponentiellem Anstieg, z.B. Corona, wenn man nichts tut, an Hand des SeerosenTeiches um Ihnen die Problematik der Ansteckungsrate bei Corona näherzubringen:

In einem Teich wird eine Pflanze ausgesetzt, die sich jeden Tag verdoppelt. Am 20.sten Tag ist der Teich voll.

Wann war er halbvoll?

Die meiste sagen am 10. Tag. Falsch, am 19.Tag ist die richtige Antwort. Wenn er am 19. halbvoll ist, ist er am 20 ganz voll. Das ist exponentielle Rate. Noch ein winziges Detail dazu: Die Fläche die eine Pflanze benötigt sei 1/10 m². Wie groß muss der Teich mindestens sein. Hätten sie gedacht dass es 10,4 ha, das ist 104000 m² sei?

Die österr. Regierung macht IMHO alles richtig. Störnebel der anderen Parteien sind nur Neid, da sie nicht im Rampenlicht stehen.

UND vergessen sie die Regeln nicht!

https://aeerde.wordpress.com/religion/regeln-2/

 

Die Microsoft Handlungsweise


Microsoft hat den Support für Win7 beendet. Das ist o.k. Aber es gibt kein Win10 als Ersatz, natürlich kostenfrei und einen PC dazu. Warum zeigen ihnen die Bilder.

Das letzte Bild zeigt übrigens, dass ich einen fast Letztstandcomputer verwende. Mit Linux, forc UBUNTU. Für UBUNTU gibt es fast alle Programme, übrigens gratis, leider nicht  Alle. Daher brauche ich WIN, zwar selten, aber doch.

Vom Microsoftkunden wird verlangt sich einen neuen PC zu kaufen. Na ja, ist schon eine Chuzpe.

smart

7_PCneu

Die gute Alternative, samt INFO über meinen neuwertigen PC:

Zur Entspannung: Ich werde Microsoft fragen, ob ich mit meinem WIN7 key Pickerl am PC ein WIN10 1909 installieren kann.

Ergebnis vorerst: Bis 2016 war ein Upgrade auf WIN10 möglich.

Meinen PC habe ich aber als „Refurbished“ später gekauft. Also werde ich, wenn ich ein WIN Programm brauche, den PC nur im Homenetzwerk laufen lassen, bzw. folgendes testen:

Das Linuxprogramm „Wine“ kommt mit dem WIN-Programm LTspice  zurecht. https://www.pcsuggest.com/install-ltspice-linux/#Install_Wine_and_other_dependencies

So könnte ich mich von Mircosoft verabschieden. Leider, ist Microsoft eben nicht dem Kunden verpflichtet, eben eher den PC Herstellern, siehe vorletztes Bild. Bin schon seeehr enttäuscht vom kleinlichen Verhalten.

Anderseits findet man das zur Einbindung von Microsoftpackages in z.B. Ubuntu_Linux:

curl https://packages.microsoft.com/keys/microsoft.asc | sudo apt-key add –
sudo apt-add-repository https://packages.microsoft.com/ubuntu/18.04/prod
sudo apt-get update

Der Rumor, dass WIN10 das letzte Betriebssystem sei und Linux kommt, verdichtet sich. Interessant.

Linuxsupport_von_Microsoft

 

Politiker und ihr Charakterbild


Heute in der Presse ein Ausschnitt des Leitartikels von Herrn Novak.

Ich bin entsetzt über das intendierte Charakterbild was von Ihnen, Herrn Novak, siehe letzten Satz im Bild, da gezeichnet wird.

Herr Novak, meinen sie das im ernst so?

Da muss man ja auswandern, wenn SIe recht hätten, was ich aber nicht generell glaube. Und im speziellen Fall eben nicht. Sonst gibt es sicher genug „Gfraster“.

Wenn Sie diese meinen, bin ich einig mit Ihnen.

SWR Nachtcafe „Glaube und Religion“


Gott gehört zu  meinen lebenswichtigen Grundsätzen. Deshalb diese Reflexion.

In dieser Sendung waren Leute pro und contra eingeladen. Ein Gläubiger mit Spontanheilung. Eine Atheistin die fünf Mal Krebs hatte und weitere Fünf incl. Moderator.

Besonders möchte ich Herrn Beda M. Stadler hervorheben der u.a. persönlich wurde und von Glauben als Wahnsinn etc. sprach.

Gegen Ende der Sendung eröffnete er nach der Goldenen Regel zu leben, die an sich mehr als 800x erwähnt, in verschiedenen Kulturkreisen vorkommt.

  Behandle andere so, wie du selbst behandelst werden möchtest.

Er unterscheidet nicht zwischen Amtskirche, die von fehlerhaften Menschen geführt und oft in den letzten 2000 Jahren Gutes als auch Schlechtes der Welt beschert hat und dem Glauben an sich. Er wurde leider nie gefragt über die Ursache der Natur, d.h. dem Kosmos und seinen Naturgesetzen. Ich hätte erwartet zu hören, dass die Naturgesetze zwar da sind aber keine Ursache haben, also unsinnig wären, da sie keinen Gesetzgeber haben.

Er hat als Grundlage seines Seins Kultur, Philosophie und Wissenschaft.

Fast hätte ich ihm geglaubt, wenn er nicht vorher vom religiösen Wahn gesprochen hätte. Damit nimmt er den Anderen ihre Freiheit was aber nicht mit der  Goldenen Regel im Einklang steht. Er gesteht uns auch keinen Freien Willen zu. Wer nimmt ihn uns? Gott jedenfalls nicht, auch wenn die Amtskirche das nicht gerne hört.

Ansonst lebt er mit seinen Ausführungen so, an denen sich manche Christen ein Beispiel nehmen könnten. Er hat eben nicht die Gnade der Erkenntnis gehabt. Gott wird ihn trotzdem willkommen heissen.

Die Stufe zwischen Toleranz und Respekt hat er noch vor sich. Beleidigen kann er mich mit seinen zu persönlichen Ausführungen nicht, da ich mir die Leute aussuche, die mich beleidigen könnten.

Bitte meinen Blog nach „religion“ bei Interesse zu durchsuchen, da alles, was in der Sendung zur Sprache kam, da zu finden ist.

 

 

 

 

Video mit HVK Strache und Hr. Gudenus aus 2017


Liebe Dirty Campaigner ihr lernt nichts dazu.

Natürlich weiss ich nicht wer ein 2 Jahre altes Video jetzt, knapp vor den Wahlen, vor den Vorhang zerrt. Spiegel und Süddeutsche sind ja nur Werkzeuge.

Was ich selbst erlebt habe war die Wahl von

Kurt Waldheim zum Bundespräsidenten, wo genüsslich mitgeteilt wurde, hab vergessen wer es war, dass nur das Pferd bei der NSDAP war.

Über Tal Silberstein kann man in meinem Blog lesen. Zufälligerweise ist mein Blog auch aus 2017, wie dieser versteckt aufgenommene Film eine alte Falle ist. Besteht da möglicherweise ein Zusammenhang? Natürlich haben alle Dossiers vom politischen Kontrahenten.

Und nun eben wenige Tage vor der EU-Wahl dieses 2 Jahre alte Video.

Alles sehr durchsichtig. Es ist zum Fremdschämen was da abläuft. Jene die das planten kennen das Wort „schämen“ natürlich gar nicht.

Man erkennt welche Leute in den Parteien das Sagen haben. Abscheu erregend!

Ich gönne der FPÖ den Waldheim und Silbersteineffekt jedenfalls, weil dies nach hinten für die unbekannten Abscheuerreger ausgehen soll und wird. Das gilt für alle Jene, die aus Mangel an Wissen und Können in den Schmutzkübel greifen. HVK Strache hat sich jedenfalls bloß gestellt. Die Meinung über ihn hat ja schon Hr. Mölzer via Krone mitgeteilt. Aber Spiegel und Süddeutsche zu nutzen zeigt ein großes Netzwerk an.

Die Österreicher sind nicht so blöd darauf herein zu fallen.

Ergänzung 23. Mai.: In der ZDF-Sendung „Lanz“ wurde gestern mit dem „Falter“ Redakteur ein wenig Licht in die Sache gebracht. Den „Waldheimeffekt“ wird es wohl nicht geben. Weiteren Prognosen enthalte ich mich, da meine Infos ja nur öffentlich Zugängliche sind.

Persönliche Befindlichkeiten von einzelnen Personen der Parteien scheinen ihnen wichtiger zu sein als Österreich. Siehe auch weiter oben. Sie sollten lieber auf HBP vd Bellen hören. Aber bei den nächsten Koalitionsverhandlungen werden diese IMHO nicht mehr wichtig sein.

 

Onlinebanking Betrug mit Smartphone


Schon vier mal habe ich darauf hingewiesen wie gefährlich Einweg Onlinebanking ist. Nicht zuletzt wird jetzt allgemain doch die 2-Wege Authorisation promotet.

Nur einzelne Banken machen das nicht. Persönlich erlaube ich mir die Bemerkung, dass entweder die IT Leute dieser Banken übergangen wurden, oder zu leichtgläubig sind.

Aus gegebenem Anlass von Betrugsfällen mit z.T. erheblichen Verlusten für die Kunden, die betreffende Bank lehnt Kompensation ab, möchte ich den Bericht aus der Kronenzeitung vom 14. April 2019 zitieren:

Vielleicht verschwindet dieser, IMHO, Unfug wieder. Es wird bei Verlusten sozusagen dem Kunden angelastet sein Cellphone nicht sicher gehalten zu haben. Hacker sind natürlich dümmer als die Kunden, denken wohl jene Banken, die das promoten.

Onlinebanking am PC mit aktuellem Operating System und TAN per SMS halte ich für sehr sicher. Die alte TAN-Zettelwirtschaft mit Frage per SMS nach einer bestimmten Zeile ist natürlich noch sicherer.

Ganz sicher für den Kunden wäre ein Smartphone der Bank. Für jeden Kunden sein Spezielles, das ausschließlich für ONLINE Banking verwendet werden kann..

Weltenergieverbrauch und #Klimawandel


Ein paar Zahlen zu meinen Tweets zum Thema #Klimawandel:

Die Menschheit verpufft   etwa 545 ExaJoule /Jahr = 545 plus 18 Nullen = 545 e18 Joule / Jahr

Das ist ein Äquivalent von 13000 Mio Tonnen Erdöl / Jahr. Alles Zahlen vom Internet. Setzt man 1 Tonne, ungenau auch 1000 Liter,  sei 6 Barrel mit je 80 Euro an so ergibt dies einen Betrag von 6240 e9 Euro 6240 Milliarden oder in USA 6240 Billions. Oder jeder Afrikaner erhält to date 5200 Euro jedes Jahr.

Die Solarkonstante beträgt 1400 Watt / m² , die Erde hat einen Durchmesser von 12700 km. An den Polen ist die Energiedichte natürlich weniger, aber ich will sie nicht mit Mathe vollstopfen, deshalb ein verständliches Bild.  Also empfängt sie 5,6 e24 Joule / Jahr.

Als erstes kann man einfach sagen, dass das Verhältnis zwischen Sonneneinstrahlung und Weltenergieverbrauch etwa 1:10000 (zehn tausend) ist. Mit anderen Worten: wenn man die Sonneneinstrahlung reduzierte im gezeigten Ausmaß, so kompensiert man den fossilen Energieeintrag der Menschheit.

Natürlich muss die Erde diese Energiemenge wieder loswerden, sonst würde sie ja laufend wärmer. Dies geschieht durch Abstrahlung in den Weltraum. Darum ist es ja in der Sahara bei Nacht ziemlich kalt.

Dieses Gleichgewicht hat sich bei, im Durchschnitt der Erdtemperaturen,  bei 15°C eingependelt. Wir leben eben in einer sehr habitablen Zone, aber stöbern sie in meinem Blog. Dieses Gleichgewicht scheint nun ziemlich empfindlich auf die Verbrennung fossiler Energie zu reagieren. Dazu fehlt mir aber der Zugang und kann keine Meinung abgeben. Es gibt dazu Erwärmungskurven. Aber ein wenig bin ich wie Präs. Trump. Warum?

Die Sonne strahlt 5.6 e24 J/a auf die Erde ein. Die Menschheit benötigt 545 e18 J/a. Das ist ein Verhältnis von grob 1:10000.  Es ist auch möglich im Librationspunkt zwischen Erde und Sonne ein „Sonnensegel“ von 127 km Durchmesser aufspannen, was theoretisch klingt, aber machbar wäre, wenn es die Sonne nicht wegweht, speziell bei Sonneneruptionen, um den fossilen Energieeintrag zu kompensieren. Wahrscheinlich ist es einfacher die Wolkenbildung anzuregen. Muss ja nicht gleich ein Supervulkanausbruch sein, der einen lang andauernden Winter hervorrufen würde.

Was ist der Ausweg aus der fossilen Energie? Oberhalb sind schon die Afrikaner erwähnt. Nun, die fossile Energie ist das Problem. Stellen wir also auf Wasserstoff um.

Rechen sie es selbst einfachst aus. Solarkraftwerke  in der Sahara mit 450 km x 450 km und  bei 3700 kWh / Jahr. Dann Umwandlung in Wasserstoff und Transport in alle Welt. Den Umwandlungswirkungsgrad kenne ich nicht. So schlecht wird es wohl nicht sein. Für Europa und Asien werden es wohl Pipelines sein. Die USA und China haben auch große Wüsten.

Und schon haben die Afrikaner ein Basiseinkommen und können  ihre bisherige Sozialisierung weiter pflegen. Nun, die Erdölländer höre ich schon aufschreien. Dabei hat das letzte Hemd keine Taschen. Aber Saudiarabien kann ja gerne Wasserstoff exportieren. Als Kompensation zuzusagen. Wird aber teurer als die Erdölgewinnung sein. Na und ? Bringt doch viele Arbeitsplätze. Elektroautos erübrigen sich jedenfalls. Lithium kann weiter für Wasserstoffbomben verwendet werden 😉

Für Europa alleine werden wohl etwa 100×100 km reichen, da wir auch auf Wind zählen können.

Die EU ist gefragt dies als ihr Projekt zu favorisieren. Es ist von uns zu bezahlen, der Gewinn in Afrika zu belassen und damit zu vermeiden dass Europa ein Migrationsziel ist. Bei der Geburtenrate in Afrika könnten bald hunderte Millionen aus Afrika bei uns anklopfen. So schaut’s aus!

Ich werde es wohl nicht mehr erleben, bis sich was in diese Richtung bewegt! Bei ev. Fehlern bitte um Rückmeldung.

Ein wenig rudimentäres zur Finanzierung: Bestandteile sind die Solarfelder, die Elektrolyse, Speicherung und Transport des Wasserstoffs. Wartung und Betriebskosten.

1. Transport und Speicherung ist adequat zu Erdgas zu bewerten und wäre auch im Fall von Erdgas zu finanzieren, fällt also aus der Betrachtung heraus.

2. Die Elekrolyse ist  eine fast zentrale Einrichtung klassischer Technologie und stellt keinen wesentlichen Kostenfaktor dar.

3. Bleiben die Solarfelder: Derzeit ist für private Anwender mit 1000 Euro für 1 kWpeak, bei einem Jahresertrag von 1100 kWh , in mittleren europ. Breiten, zu rechnen. Für Großanwender rechne ich also mit angenommenen 300 Euro / kWp. Pflege und Instandhaltung wird aus den Erträgen gedeckt. Sie sind bei priv. Anlagen sehr gering und die Lebensdauer mit 20 bis 30 Jahren anzusetzen. Es geht daher um die Erstinstallation.

Der Ertrag in arabischen Breiten liegt dagegen bei 3700 kWh statt 1100 kWh bei uns.

545 e18 J/a sind gefragt, 5 m² liefern 3700 kWh/a *)

Das Verhältnis ist 40 Milliarden = 40 mrd x 300 Euro =~ 12000 mrd zweifellos ein großer Betrag. Aber…

Zitat aus finanzmarktwelt.de. Rufen sie bitte den Link auf, bzw direkt: https://finanzmarktwelt.de/usa-doppelt-so-hoch-verschuldet-wie-die-eu-fakten-luegen-nicht-14313/

„Die europäische Statistikbehörde Eurostat errechnet für Ende 2014 die Gesamtschulden auf 12,1 Billionen Euro, was weitestgehend korrespondiert mit der aktuellen Zahl von eudebtclock.org. Also nehmen wir hier die 12,3 Billionen Euro als Grundlage. Zum Ende 2014 lag die Schuldenquote in Relation zum Bruttoninlandsprodukt in der EU somit bei 86,8%.“

Die Kosten zur Errichtung der Solarfelder zur Energieversorgung der ganzen Welt liegen gerade so hoch wie die Verschuldung der EU alleine.

Es liegt also nur am Willen so ein Projekt zu realisieren.

1. Das CO2 Problem der Erderwärmung löst sich auf.

2. Der Strom für Elektroautos wird nicht gebraucht. Die Motoren verbrennen Wasserstoff

3. Die Erträge aus den Investitionen verbleiben in Afrika und können so die Migration unter Kontrolle halten. Die Installation ist ein Geschenk an die Saharaländer, aber auch an uns selbst.

4. Wenn die Erdöllager erschöpft sind kommt aus der vorwiegend gleichen Gegend eben Wasserstoff.  Russland ist, bedingt durch die geogr. Lage,  leider benachteiligt. In Kasachstan ist die Lage recht gut.

Wer kann da nein sagen?

*) der Wert ist zu hoch,  2500 kWh / Jahr ist korrekt. Ändert die Werte entsprechend.

P.S.: siehe auch Ähnliches u.a. bei  http://www.greenrhinoenergy.com

Man kann hier eine Abschätzung des Gesamtwirkungsgrades sehen der bei 80% für die Elektrolyse, als auch Methanisierung liegt.

Meist wird darauf hingewiesen den Wasserstoff zu methanisieren um in Erdgas umgewandelt zu werden. Dies wegen der bestehenden Erdgasnetze. Wasserstoff ist schwieriger zu transportieren.

Na soll sein. Kern bleibt jedoch, dass die Sonne,  wie schon zu lesen 1:10000 mehr Energie einstrahlt, als die Menschheit benötigt. Es geht dann das Verhältnis eben auf    ~1:5000 zurück. Es bedeutet einen doppelt so hohen Finanzbedarf. Dafür, dass das damit CO2 Problem und die Erderwärmung  gelöst sind ein kleiner Preis. Wie jeder inzwischen feststellen kann gibt es öfter Starkregen und Wirbelstürme, da die Atmosphäre, auf Grund der Erwärmung, mehr Wasser aufnehmen kann, das sie bei Gelegenheit wieder loswird mit beträchtlichem Schaden für die Menschheit. Das sollte natürlich auch in die Kostenkalkulation aufgenommen erden.

Statt Solarflächen sind ggfs. Windkraftwerke im Meer ebenso sinnvoll, wo genug Wind weht. Wenn man nachforscht kostet 1 Watt installiert, egal ob Solar oder Wind, to date etwa gleichviel, nämlich 1 Euro. Windkraftwerke haben üblicherweise 2500 Volllaststunden je Jahr und Solar bringt,wie schon gesagt, je 1kWp installiert  in Mitteleuropa etwa 1100 kWh/Jahr und 2500 kWh/a in arabischen Breiten. Können auch entsprechende südlich Breiten sein.

 

 

 

 

Was ist ein Rassist?


Auf jeden Fall hat dieser Begriff ein negative Bedeutung. Auch in Bezug auf political Correctness was man sagen darf und was nicht. Merken sie es? Hier wird die in Demokratien übliche freie Meinungsäußerung untergraben.

Von wem? Natürlich von den Nicht-Rassisten.

Bisher war für mich der Begriff einer Rasse unverständlich. Alle Menschen sind untereinander kompatibel, also von Rasse zu sprechen unangebracht. Dies betrifft aber nur was ursprünglich unter biologischen Merkmalen, die dann als zugehörig zu einer Rasse, eingestuft wurden. Vorwiegend gelb, schwarz und weiss, als auch gebietsabhängig, z.B. südamerikanische Indianer etc.

Die neuere Definition von Rasse, die ich ebenfalls unnötig finde, schließt kulturelle ethische und ethnische Merkmale ein. Man kann viel in Wikipedia über eine Vielzahl von Definitionen lesen. Auch die UNESCO gibt hier Nachhilfe.

Besser ist es  die Menschenrechte wie sie auch von der UNO gesehen werden. A/RES/217, UN-Doc. 217/A-(III).  heranzuziehen und nicht von Rasse zu sprechen.      Die Freiheit ist einer der wesentlichsten Punkte.

Das mit der Freiheit ist nicht so einfach. Sobald mehr als 2 Menschen zusammenleben muss es Regeln geben, die die persönliche Freiheit beschränken. Einfacherweise denken sie nur an Verkehrsregeln die regional verschieden sein können.

Nun, ich komme zu dem Schluss, dass „Rasse“ erfunden wurde um jemand des Rassismus zeihen zu können.

Wenn also jemand einen Zugehörigen zu seinem Verhaltensmuster kritisiert, kann er als Rassist beschimpft werden. Was z.B. einer ÖVP Politikerin zum Verhängnis wurde. Sind also für Nicht-Rassiten z.B. Ehrenmorde akzeptierbar?

Das Wort Rassit gehört abgeschafft. Man kann der neueren Definition nach, nur von kulturellen und ethischen Unterschieden sprechen, die, solange sie im Rahmen der Menschenrechtskonvention liegen, natürlich unwidersprochen gelebt werden sollen.

Dazu einige Links :