ÖBB Schildbürgerstreiche II


http://www.wien-konkret.at/verkehr/vor/

Hier sind einige Beispiele von Kunden angeführt, die Ähnliches berichten. Lustigerweise sind auch in rot gekennzeichnete Antworten enthalten.

Machen sie sich selbst ein Bild. IMHO bekämen alle Schreiber der Antworten einen „5er“ wegen „Thema verfehlt“. Ich glaube, nachdem man sich auf den vormaligen ÖBB Chef Kern bezieht, dass Kern für diese, klagsfreie Textierung, Art der Ausführung verantwortlich zeichnet. Also die Haxelbeisser sind auch hier unterwegs.

Na gut, die Schildbürger wollten ja Licht im Sack einfangen und dann zur Beleuchtung heranziehen. Parallelen  zu solch, die Nutzung von Grundlagen negierender Bevollmächtigter, sind zu erkennen.

P.S.: Ich verwende keine Schimpfnamen, Flüche, Personalinjurien etc., da mein Blog davor durch AKISMET, einem automatischen Spamfilter das WordPress verwendet, geschützt ist. Würde ich das tun, wie auf Facebook üblich, so wäre ich ja inkonsequent. Facebook verwende ich nicht. Sie können es wirklich auch kündigen. Ist sehr versteckt zu finden wie das geht. Aber Facebook könnte auch ein Spamfilter einbauen und schon wäre Mobbing nicht mehr möglich. Also will Facebook Mobbing erlauben. So schaut’s aus würde der Ostbahnkurti sagen.

Ukraine


Wie hat das begonnen?
Für mich erkennbar sind die schon Jahre andauernden wirtschaftlichen Probleme, speziell die Gasrechnung von Russland betreffend.
Natürlich will sich ein Teil der Ukraine befreien und sich der EU anschliessen, zumindest näher ankoppeln.
Sie ist auch von der EU ermuntert worden und dahinter standen auch die USA.
Die Ukrainer haben sich auf die EU verlassen und sind jetzt verlassen. Die EU wird außer Worten kaum was tun, da sie selbst noch Krisen zu bewältigen hat. Sprich, für die Ukraine ist kein Geld da. Die Spitzen der EU haben auch wenig zu sagen und keine Macht.

Herrn Putin und ich verstehe ihn gut, will ein wiedererstarktes Russland und ist auf dem Weg dorthin. Alle Achtung!
Gorbatschov hat eine Menge Schaden angerichtet, weil er sofort zuviel Freiheit erlaubte und so sind viele Jahre verloren gegangen.
Vielen Russen geht es jetzt gut: ich erlebe viele Türkeiurlauber und im TV sind auf den Strassen viele Autos, Märkte etc. Das ist das, was ich selbst beurteilen kann. Arme Leute im Westen und Osten lasse ich im Moment außer Betracht.

Jetzt gibt es halt Katzenjammer in der Ukraine. Ihr seid in eine gut vorbereitete Falle gegangen, denke ich.
Es gibt nur eine friedliche Chance. So wie es Isaac Asimov, ein Russe, aber in den USA zum, für mich größten SF-Schriftsteller geworden, schon sagte:
Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen.

Eine Ukraine ohne Russland kann ich mir kaum vorstellen.
Setzt Euch zusammen und löst das Problem.

Übrigens: In der Demokratie haben die bei der Wahl Unterlegenen, nicht die Freiheiten die sie wollen.
Demokratie ist nicht grenzenlose Freiheit, aber viele glauben es noch immer. Lernt einmal aus der Geschichte! Churchill hatte da auch ein schönes Zitat dazu.

Als ich noch aktiv war, machte ich die Entdeckung der Halbwertszeit von Information, allgemein gesprochen. Es waren ca. 4 Jahre.
Was hat der Westen gewettert über Tien a men . Also wer über Putin wettert, soll sich bitte erinnern über sein eigenes Verhalten China gegenüber damals und heute. Oder USA gegen Saddam.
Was bei der Mehrzahl zählt und ich bin nicht einig damit, ist Macht und Geld.
Aber Achtung!
Ob Ost oder West, im Vatikan bisher oder sonstwo.

„Unseren Hass den könnt ihr haben“


Aus der ORF-Berichterstattung „Im Zentrum“ 26.Jan. und der „ZIB2“ 27.Jan. ist ja genug berichtet und interviewt worden.

Jedes Jahr findet der Wiener Akademikerball in der Hofburg statt. Es finden sich dort u.a. „Rechte“ ein. Die Hofburg ist mit Hitler belastet, da hier ca. 50000 (mehr passen IMHO nicht hin) Österreicher Hitler, nach dem Anschluss Österreichs, hochleben ließen. Das stört die „Grünen“ sehr stark. Gewöhnlich informierten Leuten wie mich wird berichtet, dass die Grünen diesmal sogar einen „Schwarzen Block“ eingeladen haben und sich dann wunderten, dass Geschäfte beschädigt wurden.
Daraus könnte man friedliche „Grüne“ ableiten, die, um ihre Kraft zu zeigen, die sie nicht haben, jemand eingeladen haben um sie zu importieren.

Frau Glawischnig macht dabei IHMO keinen guten Eindruck. Sie hat ihre „Jungen Grünen“ JG, nicht unter Kontrolle und diese lassen auch eine Kontrolle nicht zu (ZIB2 s.o. Nachwehen, aufgezeichnet). Noch dazu wollte sie nie auf das Thema eingehen. Aber das lernt man eben so.

Die Wähler werden schon ihre Antwort geben.

In Deutschland gab’s ja, gibt’s die noch?, grüne Fundis. Jetzt weiss ich jedenfalls, dass es sie in Österreich gibt.
Wer das zulässt ist IMHO nicht wählbar.
Herr Pilz, sie schätze ich sehr. Tun sie was, BITTE.
Nebenbei mein liebstes Zitat von Isaac Asimov:
Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen“.

Zur Polizei: Auch hier liegt Frau Glawischnig mit ihrer Meinung besser alles so belassen wie es letztes Jahr war, falsch.
Ein anderer Input hat einen anderen Output zur Folge.

Wenn „Die Grünen“ meinen, dass etliche Ballbesucher eine ihnen nicht genehme Sinneshaltung haben, so steht ihnen ja die Anzeige offen.
Irgendwie akzeptieren sie den Rechtsstaat nicht, scheint mir.

Die JG haben irgendwelchen fundamentalistischen Leuten für das Zitat, siehe Titel des Blogs, ihren Webauftritt zur Verfügung gestellt. Wer sich dahinter versteckt ist für mich unklar.
Warum haben die JG nicht selbst den Mut gehabt etwas im Internet auszusagen? Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass?
Na ja, sagt alles.

Eines ist klar: Auf einer Webseite kann nur mit Einverständnis der Eigentümer etwas veröffentlicht werden, oder die Seite wurde gehackt.
Es ist kaum anzunehmen, dass die JG ihre Seite ohne Kontrolle angeboten haben.

Die Jugend ist immer etwas radikaler und ich verstehe das gut.
Ich handle nach folgenden Regeln, die ich auch laufend, entsprechend Sir Karl Popper, überprüfe.

1. Freiheit
2. Gleichbehandlung
3. minimale Konfliktschäden

Ich möchte das den JG und auch Frau Glawischnig empfehlen.

Fundamentalisten von rechts, links, Christen, Moslems, Atheisten, wirklich alle, wollen ihre Wahrheit allen anderen aufzwingen und die Freiheit nehmen.

Sie wissen offenbar was für Alle richtig ist.

Das ist nicht akzeptabel.

Es gab in der Vergangenheit schon Viele, die das auch durchbringen wollten, was nur kurzzeitig erfolgreich war. Kreisky hat einmal einem Journalisten geraten, etwas in der Geschichte nachzulernen. Er, Kreisky, hat sogar flüchten müssen.

Ich jedenfalls hasse die Grünen nicht, ebenso wenig jemand anderen.
Kreisky, schau runter!

Ein Spitzenzitat


Etwas interpretiert:
Akzeptiere nichts Vorgedachtes. von SJ Albert Keller

Der Link wurde geändert.

Sie könne auch googlen: SJ Albert Keller BR
Dort ist der Artikel zu finden. Ich musste ihn mehrmals lesen, so viele wertvolle Aussagen!
Manchmal ist er ziemlich arrogant. Es sei Ihm gerne verziehen.

Zitate die mich beeindruckten

Zitat


Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen.
Isaac Asimov

Kompliziere die Dinge erst wenn es nötig ist.
Auch als Occams‘ Razor bekannt.

Akzeptiere (ungeprüft) nichts Vorgedachtes. von SJ Albert Keller

Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.
Einstein.

Kategorischer Imperativ!
kant jeder 😉
Ist von der Kultur abhängig finde ich.

Was man nicht sagen kann, darüber muss man schweigen.
Was man nicht sagen kann muss man zeigen ( z.B. „rot“ ).
Wittgenstein

Die Wahrheit muss immer wieder auf ihre Gültigkeit geprüft werden.
Von einem wirklichen Sir, auch wenn er den Schürhaken mißbräuchlich verwendet hat!

Behandle den Anderen so, wie Du behandelst werden willst! Jesus
Aber auch viele andere –> Goldene Regel

Die eigene Freiheit endet dort, wo sie die des nächsten beschneidet.
Von mir, aber dann oft auch im Internet gefunden. Basis ist die Idee, dass eine in jeder Hinsicht isolierte Person keine Regeln braucht. Schon eine zweite Person durchbricht das.

Ein freiwilliger Handel findet nur statt, wenn beide Partner Vorteile daraus ziehen.
Adam Smith, jener, mit seiner „unsichtbaren Hand“.

Fortschritt ist Risiko! von wem?

Teamwork ist modern, aber teuer. Lasst die alten Hasen nur machen, die schaffen es besser und billiger. Aber sie sterben aus. Willi Messerschmidt.

Folgendes Zitat liebe ich absolut nicht: Es gibt keinen Ersatz für den Sieg.
von wem? Vielleicht ein Kriegsverbrecher ?
Natürlich freue ich mich mit einem Sieger mit, der seinen Sieg innerhalb meiner Regeln errungen hat.

16.Okt.2012: Akzeptiere nicht deine Grenzen, es gibt keine Grenzen! Paulo Coelho
http://www.worte-projekt.de/coelho.html

9-1-2014: Die Dunkelheit ist nötig um das Helle zu erkennen.
Von wem ist das Zitat? Ein Freund brachte es mir zur Kenntnis.
Denken sie bitte ein wenig nach. Es klingt ja ganz einfach.
Wir leben mit Dualitäten; generell!
Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten trifft IHMO nicht mehr den Kern der Aussage.

18-2-2014: I hau weg wos net dazuaghört. Bildhauer Alfred Hrdlicka
Antwort auf die Frage wie er ein Kunstwerk aus dem Stein herausarbeitet.
Schriftsprache: Ich entferne das, was nicht zum Werk dazu gehört.

10-8-2014 Leonardo Boff in einem Interview im ORF2 en passant gesagt:
Wo Macht herrscht gibt es keine Liebe, keine Barmherzigkeit.
Unglaublich schön!