Energie gewinnen


Ich beziehe mich vorerst nicht auf diesen Artikel.
https://aeerde.wordpress.com/2012/11/04/energieerhaltungssatz/
Energie ist ja, state of the art, nur von einer Form in eine andere umwandelbar.
Wärme bildet eine Ausnahme, da zumindest eine Temperaturdifferenz zum Umwandeln in eine andere Energieform erforderlich ist.

Der Artikel wird ziemlich umfangreich und ich beginne erstmal mit einer Frage, ehe ich eine neue Methode veröffentliche.

Was ist folgenden Tatsachen gemeinsam:
1. Flug des Albatros ohne einen Flügelschlag
2. Fly by Manöver oder Schwerkraftschleuder wie bei den Voyagersonden verwendet
3. Gezeitenkraftwerk wie St. Malo und andere
http://de.wikipedia.org/wiki/Gezeitenkraftwerk
4. Das klassische Mühlenrad

Gemeinsam ist die zeitliche oder räumliche Unsymmetrie oder Inhomogenität von Strömungsfeldern und Kraftfeldern.

Es ist also eine Tatsache, dass man derlei Anordnungen zur Energiegewinnung einsetzen kann.
Ich nehme für mich in Anspruch, dies am 11-März-2013 veröffentlicht zu haben und damit Patentanmeldungen solcher Art unmöglich gemacht zu haben.
Lediglich die Bauform von Geräten nach den obigen Prinzipien können noch patentiert werden.
Ergänzt 12-März-2013: Vorwegnehmen möchte ich auch noch die teilweise und oder kombinatorische Anwendung von Strömungs-, Elektromagnetischen- und Gravitationsfeldern. Grundsätzlich sind alle Phasenzustände von Massen anwendbar.

Anlass für diese Überlegungen ist begründet in meiner Gewissheit, dass die Natur für uns vorgesorgt hat und wir es noch nicht entdeckt haben und anwenden konnten.
Heisenberg hat 1927 etwas in diese Richtung formuliert.

IMHO, wenn ich nicht falsch liege -Popper schau runter-, wäre die Fusionsreaktorforschung unnötig. Anderseits nachdem es so einfach ist, sollte doch längst jemand drauf gekommen sein. Also warum nicht?