Homöopathie und Energetics


Gestern lief im ZDF „ZOOM“ in der es vorzugsweise um Homöopathie ging. Siehe auch im Wiki „deutschen Arztes Samuel Hahnemann“.

Mehrere Leute, IMHO gierige Menschen, sprachen sich dagegen aus. Eine Apothekerin, die homöopathische Mittel aus ihrem Angebot nahm, war doch , ob der Mindereinnahmen, besorgt. Bei diesen Mitteln lag der Gewinn bei bis > 30%, bei klassischen Heilmitteln nur bei ca. 20%.

Natürlich war alles verbrämt mit der Aussage der Wirkungslosigkeit dieser Mittel. Auch dass solche Mittel keinen Bewies ihrer Wirksamkeit erbringen müssen um zugelassen zu werden.

Da liegt der große Denkfehler, wenn die Aussage nur auf dem Grund der Wirksamkeit  der Mittel basiert. Ich nehme an, dass entgangene Gewinne, lukriert aus klassischen Mitteln, ihnen Sorge bereiten.

Diese Herrschaften wissen haargenau, dass Placebos wirksam sind und wissen nicht warum, was sie aber nicht stört.

Aber gegen homöopathische Mittel sind sie. Mit gutem Gewissen könnten sie ja homöopathische Mittel als Placebos einstufen.

Womit wir beim eigentlichen Thema des wissenschaftlichen Beweises, die Herrschaften nennen es Evidenz, was aber nicht anderes bedeutet, angelangt sind.

Einvernehmlich sind klassische Wissenschaftler, Homöopathen, Energetiker, Radioniker und Naturheiler der Meinung, dass es sich um Phänomene handelt, die sich nicht wissenschaftlich beweisen lassen, sprich nicht reproduzierbar sind. Auch wenn einzelne Ereignisse zu Heilungen geführt haben.

Übrigens hat Jesus oft gesagt:“Dein Glaube hat dir geholfen“.

Wenn man also solche Phänomene, die Homöopathie fällt darunter, unter Humbug, Scharlatanerie oder Schwindel einordnen will, so kann ich das nur unter Gier einordnen.

Da ich begonnen habe mich damit zu beschäftigen ist meine einzige Rechtfertigung folgende Tatsache:  Hätte man Koch und Pasteur gesagt, dass vieles in der DNA steckt hätten sie möglicherweise „Blödsinn“ gemeint. Aber auch 1905 mit der SRT hatte Einstein ja lange mit Unglauben zu rechnen. Fortschritt bringt eben Neues, was dann lang abgelehnt wird, falls es nicht augenscheinlich ist. Oder ein Steinzeitmensch dachte über Pfeil und Bogen nach.

Einige Fakten: Homöopathische Mittel werden bei ihrer Herstellung „potenziert“, d.h, der Exponent ist i.a. negativ. Die Potenz D1 bedeutet, dass der Wirkstoff auf 1/10 verdünnt wird in einer Art und Weise mit „schlagen“. D6 ist da  1/1000000. Mit jeder Potenz wird die Wirksubstanz um den Faktor 10 reduziert. Um offenbar die Zahl nicht zu groß werden zu lassen hat man noch die Potenzen der Klasse C eingeführt.

Übrigens D kommt von dezimal, C von centesimal . Sie erinnern sich an den Centurio, der Führer einer Hundertschaft im alten Rom? Gilt auch für 1 Cent oder Prozent.

Die Potenz C1 bedeutet, dass der Wirkstoff auf 1/100 verdünnt wird. Zur besseren Erkennbarkeit des Zusammenhanges:  D2 und C1 liefert den gleichen Wert usw.

C3 ist eine Vedünnung = Potenzierung auf 1/1000000 (million)

C12 ist potenziert auf 1 Million x 1 Milliarde x 1 Milliarde

Warum wähle ich gerade  die Potenzierung mit 24 Nullen hinter der 1? Nun, Herr Avogadro hat herausgefunden, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Avogadro-Konstante , dass in einer Stoffmenge von 1 mol, die dem Atomgewicht entspricht ,  eine Zahl von

  NA = 6,022 140 76(12)·1023  mol−1 Atomen bzw. Molekülen enthält. Nun, diese Zahl reicht nicht ganz an die 24 Nullen heran, aber nur fast.

Daraus leitet sich ab, dass eine Potenzierung von C12 kein einziges Atom der Wirksubstanz mehr enthält. Das macht aber nichts, da man annimmt, dass es ausreicht wenn die Information der Wirksubstanz ja weitergegeben wurde. So sind die hohen Potenzen oft wirksamer als die Niedrigen. Alles wieder unter dem Gesichtspunkt, dass die Wirksamkeit wissenschaftlich nicht beweisbar ist. Aber siehe meine Bemerkung zu Pasteur und Koch.

Abschließend: Es gibt die Wirkung, wenn auch nicht wissenschaftlich beweisbar. Aber vielleicht in 50 Jahren? Dann schauen die Zweifler aber schon von Oben herunter.

Und gleiches gilt IMHO für die Energetics, Radionik und Bioresonanz. Aber auch das ist wissenschaftlich nicht beweisbar.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.