Bankomatabhebung soll was kosten


In der Presse ist zu lesen, dass auch Herr Novotny, den ich schon mehrmals zum Rücktritt aufgefordert habe, das goutiert.

Na ja, beim eigenen Institut soll es noch nichts kosten. War es 1973 ? als eine Kontoführungsgebühr für Girokonten, die immer kostenlos sein sollten, eingeführt wurde.

IMHO sollten Banken gar nichts netto verdienen. Die ECB kann die Geldversorgung nicht alleine schaffen. Deshalb wird man zweifellos Banken brauchen. Aber nicht um die Eigentümer reich zu machen und riesige Boni zu verteilen. Von mir aus gründet Spielbanken, für jene die es nicht lassen können. Aber nicht mit dem Geld und Grundbedürfnissen kleiner Leute, die für die Misserfolge der Spieler = Investmentbanker bis jetzt immer aufkommen sollen.

Ganz und gar unmoralisch. Sie sollten den Leuten dienen.

Vorschlag: Schafft die Bankomaten ab, wenn sie euch zu teuer sind. In Zeiten, wo Geld auf der Bank sowieso entwertet wird.

Liebe Leute, macht einen Dauerauftrag auf ein Sparbuch. Ihr müsst ja ohnehin ins Institut, wenn ihr Geld kostenlos erhalten wollt.

Banken verdienen übrigens bei jeder Buchungszeile einige Cent, je nach Institut. Schaut euch einmal die AGB an.

Die Banken sind nicht für eure Wohlfahrt da, sondern für die von anderen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.