Sicherheit von Emails


oder: Versenden sie ihre Briefe nicht zugeklebt?

Wenn ein verschlossener Brief auch nicht die ultimate Sicherheit bietet, so ist es doch im Regelfall unbedenklich.

Wenn sie Emails z.B. von einigen Verlagen oder Instituten mit Anhang bekommen, so kann es sein, dass im Anhang ihr IBAN dort unverschlüsselt zu lesen ist. Das ist natürlich ein Sicherheitsmangel und sie müssten ihr Konto auf unberechtigte Einzüge dauernd prüfen. Ihre Bank könnte sich dann ev. beim Versender regressieren.
Natürlich kann man auch verschlüsselte Emails versenden. Das wird aber noch nicht häufig genutzt.

Was ein richtiger Hacker ist, für den sind solche Informationen bares Geld.

Es gibt aber Einrichtungen wie z.B. vorbildlich die österreichische Telekom, die ihnen einen Link für die neue Monatsrechnung schickt, der auf eine sichere Webseite führt, wo sie dann die Rechnung ansehen, etc. können. Andere Internethändler zeigen wenigstens nur die letzten 3 Ziffern ihres Kontos oder ihrer Kreditkarte, was auch schon viel besser ist. Aber bei der Kreditkarte liegt das Risiko nicht bei Ihnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.