TTIP und Glysophat


Von verschiedenen Seiten wird vermutet, dass es Cancerogene enthält. Also warten wir es ab. Aus Südamerika gibt es bedenkliche Berichte, aber durch mich nicht verifizierbar.

Aber stellen sie sich vor wir hätten schon TTIP und Glysophat wird in der EU verboten.

Heureka!! Das geht nicht, da wir dann eine Geschäftsstörungsklage vom Hersteller gegen die EU am Halse haben, die auch durchgesetzt werden kann. Es entscheiden ja nur 3 Leute über den Fall ohen Einspruchsrecht.

Frau Malmström: Was wollen Sie uns da mit TTIP reindrücken?

Ich fordere Sie auf mir darauf eine Antwort zu geben.

Bitte, liebe Leser, verbreiten sie ggfs. meine Meinung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.