TTIP aus Sicht der deutschen Autoindustrie


Heute gab es ein Interview bedeutender Herren der Autoindustrie auf NTV, wie Herr Zetsche und gleichermaßen von Audi, auch im Namen von VW, wie er betonte, BMW, Bosch und der Zulieferindustrie. Bekannt war mir nur der Mercedes-Daimler Herr.
Also so eine Beweihräucherung von TTIP, wer hat das wohl veranlasst, dass diese Sendung entstand? habe ich noch nicht gehört.

So viele Arbeitsplätze werden entstehen.
545 Euro werden die EU Einwohner jedes Jahr mehr im Geldbeutel haben.
So günstig ist es für den Handel, wenn einheitliche Standards auf beiden Seiten des Atlantiks bestehen werden u.s.w.

Apropos Arbeitsplätze: In der Autoindustrie werden sicher einige Leute nicht mehr gebraucht werden, da ja nicht entsprechend den lokalen Standards entwickelt werden muss. Ich will gar nicht aufzählen was noch an leicht widerlegbaren Aussagen hervorgewürgt wurde. Weiters hat die Industrie ja schon längst lokale Werke in den Staaten, natürlich profitabel auch ohne TTIP.
Die Industrie arbeitet äußerst professionell, rationell und qualitätsbewusst. Daran wird TTIP nichts ändern oder verbessern. Nichts ist billiger als alles gleich richtig zu machen.

Eliminierung, Standardisierung und Integration. Ein Beispiel: der Scheinwerfer. Hat man dazu TTIP gebraucht?

Wenn man diese Leute aufmaschieren lässt, dann ist zu erkennen wie gefährlich für Europa TTIP wirklich ist.

Und außerdem: Wenn die Autoindustrie über die Dual Standards jammert. Niemand hat sie gehindert von sich aus gemeinsame Standards zu schaffen, wenn es so viel bringt.
Es wurde natürlich nicht gesagt wieviel mehr die Aktionäre bekommen werden.

Mehr will ich gar nicht über diese inferiore Zurschaustellung sagen. Die Herren werden es selbst wissen. So ein Unfug!

TTIP darf nicht Realität werden!!

Ergänzend 30-Jan-15 im „Kurier“ ein Bauernvertreter spricht sich für TTIP aus, da dann Biolebensmittel in die Staaten exportiert werden können. Ebenfalls Unfug, da dies jetzt natürlich auch möglich ist.

Da steckt sicher Frau Malmström dahinter. Bin gespannt, wer als Nächster ein Loblied auf TTIP singen wird.
Bis jetzt gibt es nicht die geringste messbare Aussage zu den Versprechungen von TTIP. So eine unqualifizierte Unterstützung für TTIP habe ich nicht erwartet. So führt sich TTIP selbst ad absurdum.

P.S.:Wenn Mitarbeiter der CEO’S solche Antworten gäben, wären sie sicher umgehend gefeuert. Na ja manche sind eben gleicher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.