Tod aus dem Kosmos


oder: Sterben wir wie die Saurier?

Man kann im TV jetzt viele Sendungen über die Gefahren aus dem Weltall sehen. Meist Gefahren durch Asteroiden, die auch die Saurier aussterben ließen, so heißt es zumindest heutzutage.
Mich stört besonders die Langsamkeit mit der die Meteore samt Rauchspur in den Simulationen auf die Erde knallen. Anderseits breitet sich die Schockwelle in einigen Sekunden über ganze Kontinente aus, was ebenfalls nicht stimmen kann. na ja.
Ein Meteor groß wie ein kleines Einfamilienaus, sagen wir mit 10 Meter Durchmesser und einem Tempo von 30 km/sec sehen sie gar nicht, wenn er auf sie zukommt! In der nächsten Sekunde sind sie dann gasförmig.
Ich will also allgemein verständlich ein wenig Licht in die Sache bringen. Beginnen wir also mit dem Energieinhalt, der meist mit Atombomben verglichen wird. Wie wird Energie gemessen?

Sie , meine lieben Leser, kennen Alle zumindest zwei Begriffe:
Kalorien von der Nahrung her und Kilowattstunden, abgekürzt mit kWh, von der Gas-, Öl-, oder Stromrechnung.

Täglich braucht man etwa 2000 kcal zum leben. Könnten wir von einem kleinen Glas Dieselheizöl leben, das auch 2000 kcal enthält, so kostete das zur Zeit in etwa 20 ct. Unglaublich? Stimmt aber. Aber das gewohnte Essen schmeckt halt viel besser und ist vor allem reichhaltiger und man kann es genießen. Wer weiss was der Nahrungsmittelindustrie noch einfällt.

Zurück zu den Asteroiden. Zunächst noch das Energieäquivalent von TNT.
1 kg TNT enthält ~1,3 kWh = 4,6 MJ (MegaJoule). Im Internet gibt es Abweichungen von bis zu 30%, nur zur Information.
1kWh = 860 kcal = 3,6 MJ = 3,6 MNm (Newtonmeter oder Joule oder Wattsekunden). Es gibt eben viele Bezeichnungen für denselben Begriff.

Die Hiroshimabombe hatte ein Äquivalent von 13 kt TNT. Das sind 13 mio kg TNT. Es wurden tatsächlich nur 650 Gramm der 64 kg Uran 235 wirklich gespalten. Der Rest war Fallout samt den Spaltprodukten. TNT soll also das Maß für die Einschlagenergie von verschieden großen Asteroiden sein.
Ich nehme Steinasteroiden mit ~2,5 t je m³ an, die mit 20 km/sec auf der Erde einschlagen. Aus Stein deshalb, weil mich die „Strongman“ Wettbewerbe mit den 150 kg, 0,5 m Steinkugeln dazu animiert haben.

Größe [m]__Masse [t]____Energieinhalt [kt TNT]_____Vergleichsbombe
1_________1,3______________0,055___________________________________
10________1.300____________55_______________________~4x Hiroshima _
100_______1.300.000________55000 = 55Mt______________~Zarenbombe___
1000______1.300.000.000____55000 Mt_________________________________
1 km______1,3 mrd t________55000 Mt = 55 Gt_________1000 Zarenbomben
10 km_____1.300 mrd t______55000 Gt_________________Saurierkiller__
100 km____1.300.000 mrd t__55 mio Gt________________neue Erde?_____

Wie zu sehen steigt bei 10 fachem Durchmesser die Masse um das 1000 fache.Die Energie steigt je 10 fachem Durchmesser auch um den Faktor 1000 an.
Es ergeben sich fast unvorstellbare Zahlen. Der Saurierkiller hätte die Energie von 1.000.000 Zarenbomben zu je 50 Megatonnen. Dies war die bisher größte Einzelbombe. Der Krater in Arizona, dessen Foto sie sicher schon gesehen haben, sollte von der Wirkung in der Größenordnung der Zarenbombe verursacht worden sein.
Eine kräftige Wasserstoffbombe, eine Tatsache, ist für die Erde nichts anderes als ein Mückenstich.
Ich selbst habe mich von der Ergebnissen auch überraschen lassen.
Ein großer Stein ist, je nach Größe, stärker als Millionen von Atombomben. Unglaublich eigentlich.

P.S.: glaube nicht an Rechenfehler, erbitte ev. Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.