Sippenhaftung für die Hypo-Alpe-Adria


Irgendwo habe ich den Satz gehört Kärnten solle stärker für die Haftungen der HAA herangezogen werden.

Das war für mich der Zündfunke, über Haftungen der Steuerzahler generell, nachzudenken.
Das wäre Sippenhaftung und ist absolut abzulehnen.
Das war unter Hitler so und ist noch Usus heute, wenn auch nicht überall. Wenn unsere Verfassung das zulässt, so sollte ich direkt eine Klage beim Verfassungsgerichtshof einbringen.

Wenn jemand etwas verbockt, muss er die Verantwortung tragen. Der Staat schützt die kleinen Leute bis zu 100000 Euro. O.K. Jene, mit deren Geld die HAA nicht „mit kaufmännischer Sorgfalt“ umgegangen sind, sollen eben dieses Risiko, den falschen Leuten vertraut zu haben, selbst tragen.

Wenn unsere Regierung Haftungen übernommen hat, so haben wir, die Österärmer, den falschen Leuten vertraut. Leider geht das ohne jeglichen Schaden für die Politiker einfach ungeändert weiter.

Als ersten Schritt ist die Bankenabgabe ein guter Weg. Besser wäre es, wenn die Banken eine eigene Rückversicherung bilden. So tragen alle Banken ein gemeinsames Risiko. Die Basissumme der Versicherungsreserve wird sinnvollerweise aus den Gewinnen der Banken gespeist. Natürlich ist es so, dass letzten Endes alle, Arme und Reiche, für die Gewinne der Banken sorgen.
Man braucht dann auch keine FMA.

Dass die Sozialdemokratie die Geldentwertung zulässt ist eine eigene Frage.
Na ja, so kann sich ein Staat auch entschulden. Vereinfacht: Nach einer Inflation ist alles gespeicherte Geld nur mehr Makulatur. Aber dies ist eine Randbemerkung. Für die Konservativen ist es an sich normal Umverteilung von unten nach oben anzustreben. Ich habe nichts gegenteiliges gehört oder gelesen.
Also die dzt. Regierungsparteien sind das Obige betreffend nichts für die Österreicher. Na ja, es heisst ja: Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient. Eine Lösung habe ich dzt. nicht. Die Kultur der Amishpeople ist auch nicht als Beispiel brauchbar, da dies eine eingefrorene Kultur ist. Aber sie leben bescheiden, leider unter starker gegenseitiger Kontrolle. Abweichler werden verstossen, aber jedem wird geholfen, wenn er die Gemeinschaft und Kultur achtet.
Ohne dauernde Veränderung und Anpassung haben sie die Evolution nicht begriffen.
Die -der Großteil- Banker und Politiker lassen bisher immer ihre Fehler von anderen bezahlen und achten auch nicht die Denkweise, als auch Kultur, wie sie die kleinen Leute verstehen. Leider färbt dies ab und alles wird schlechter. Eine Gesellschaft funktioniert nur wenn alle die gleichen Regeln befolgen, die auch brutal sein können. Darum lebe ich gerne in Europa, wo aber doch die Überheblichkeit und Abgehobenheit von sogenannten Eliten korrigiert werden muss. Siehe meinen ersten Blogartikel überhaupt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.