Rücktritt von Papa Ratzinger Benedikt XVI


Mir war er zu erzkonservativ. Aber alle Achtung. Sein Buch Jesus von Nazareth werde ich mir anschaffen.
Da ich mich gerne mit religiösen Themen beschäftige, habe ich natürlich eine ordentliche Aversion gegen die Amtskirche entwickelt. Ein Austritt aus der Amtskirche würde ja nichts an meinem Glauben als Christ ändern. Jesus hat das super eingerichtet auch Resultate mit schwachen Menschen zu erreichen.
Ich warte jetzt auf einen neuen Papst der hoffentlich die Freiheit und Wahrheit auf seine Fahnen heftet. Sonst game over.

Schön langsam glaube ich dass Papa Ratzi, may be, ähnliches gefühlt hat. Es war ja offensichtlich in welchem Intrigantenstadel er sich befunden hat.
Gottes Vorgaben gehen in Rom offenbar ins Leere. Sicher kommen da alle in die Hölle, aber ich zweifle ob es sie gibt. Sie wird wohl das eigene Gewissen sein im transzendierten Zustand.

Papst Coelestin muss es vor 710 Jahren ähnlich gegangen sein.

Schüller ist o.k. Schönborn ist lediglich angepasst und folgt brav.
Aber Papa Ratzi, eine Ehrenbezeichnung, sieht offenbar jetzt auch schon, dass die Freiheit erst die Liebe ermöglicht.
Das ist der Kern. Vielleicht hat er das jetzt erst erkannt. Glaube ich fast nicht, aber 2000 Jahre unrechte Tradition drücken schwer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.